Unser persönliches Miteinandersein hat sich in den letzten Monaten verändert. Wir halten Abstand, um einander zu schützen. Das fühlt sich für uns alle sehr unterschiedlich an. Was auf uns zukommt wissen wir nicht. Was wir aber wissen und worauf wir vertrauen dürfen ist, dass Jesus mit seinem Frieden (siehe Johannesevangelium 14:27) „in allem“ da ist. Spüren können wir das oft da, wo uns Menschen begegnen, die uns sehen, uns zuhören, Anteil nehmen und - ohne uns schlaue Ratschläge zu geben - ermutigen in dem, was für uns gerade dran ist.

 

Wir möchten unser Herz für Euch öffnen, wenn Ihr den Eindruck habt, es täte Euch gut, mit uns Kontakt aufzunehmen: persönlich in der Beratungswohnung, im Spazierengehen, telefonisch, per Nachricht oder Videogespräch. Meldet Euch gerne.

 

Gibt es Themen, die Euch interessieren für einen online-Austausch oder einen Input? Welche Ideen und Angebote habt Ihr, die Ihr uns allen empfehlen könnt?



Singels in der Corona-Zeit:

Ein unterstützendes Angebot von Tobias Friedel. Hier der Artikel aus dem aktuellen AHeu dazu: